3 Medaillen bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten

Geschrieben von Neundorf am . Veröffentlicht in Beiträge

 

P1030146 1

Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Dessau gewannn Leonard Köchli            2 Bronzemedaillen. Dabei wurde ihm der 2. Platz in beiden Disziplinen jeweils im 6. und letzten Versuch entrissen.

Seine Ergebnisse: 
Weitsprung: 6,43m
Dreisprung: 13,21m

P1030135

 

 Linus Köchli ging im Hochsprung
an den Start. Er übersprang 1,68m und wurde Zweiter.

Herzlichen Glückwunsch!

Ausführlicher Bericht unter weiterlesen

 

Nach dem sehr erfolgreichen Abschneiden bei den Bezirksmeisterschaften in Magdeburg fuhren Linus ( AK 14 ) und Leonard Köchli ( AK U 20 ) mit berechtigten Medaillenhoffnungen zu den Landesmeisterschaften der Leichtathleten nach Dessau.

Im Feld der 14-jährigen Hochspringer befanden sich drei Sportler, die bereits die 1,70m bewältigt hatten. Mit dieser Leistung ist man deutschlandweit unter den Top 20, was schon viel über die Qualität des Wettbewerbes aussagt.

Linus hatte sich den gleichen Fahrplan wie in Magdeburg zurechtgelegt und begann sicher bei 1,50m. Dank konzentrierter Herangehensweise überquerte er alle Höhen bis 1,65m beim ersten Versuch. Bei dieser Höhe hatte sich bereits ein Sportler aus dem Favoritentrio verabschiedet. Nachdem Linus 1,68m beim 2. Anlauf schaffte, lag er sogar in Führung, da sein Konkurrent dafür einen Versuch mehr brauchte. Dann lagen 1,71m auf, und bei dieser Höhe muss alles stimmen, um erfolgreich zu sein. Doch leider fiel die Latte durch kleine technische Mängel 3-mal zu Boden, wenn auch recht knapp.

Diese Chance ließ sich Lucas Specht auf seiner Heimanlage nicht nehmen und wurde an diesem Tag verdient Landesmeister. Doch auch Linus kann mit dem Gewinn der Silbermedaille sehr zufrieden sein., auch wenn es sich im ersten Moment nicht so anfühlte.

Bruder Leonard hatte schon am Vortag seinen ersten Wettbewerb. Im Weitsprung ging es gleich gut los, denn mit 6,42m ordnete er sich auf Platz 2 ein. Diesen verlor er leider im 3. Durchgang. Im letzten Versuch steigerte sich Leonard nochmals und gewann mit 6,43m die Bronzemedaille.

Bei seinem 2. Wettkampf, dem Dreisprung, lief es ähnlich. Leonard begann gut mit 12,91 verbesserte sich später auf 12,94m. Der bis dahin Drittplatzierte steigerte sich im letzten Versuch auf 13,38m und Leonard musste kontern, zeigte auch einen technisch sehr guten Sprung. Doch 13,21m reichten nicht ganz. Aber auch Leonard konnte mit 2 gewonnenen Bronzemedaillen bestätigen, dass er zu den besten Springern Sachsen- Anhalts gehört.