Empor - FSV Barleben II 0:5

Geschrieben von Rüdiger Petrasch am . Veröffentlicht in Der Verein

SV Blau-Weiß Empor Wanzleben- FSV Barleben II 0:5

Empor kam erneut nicht ins Spiel. Zudem musste das Team die Ausfälle von Stammkeeper Dany Hinze, Philipp Neuendorf und Philipp Bierwirth verkraften. Dabei muss man besonders Ersatztorhüter Marcel Weigert loben, der mit tollen Paraden immer wieder glänzte, bei den Gegentoren machtlos war.


Zu hektisch war das Empor Spiel, die Bälle wurden immer wieder lang nach vorn geschlagen. Das Mittelfeld nicht ins Spiel einbezogen. Als Benedict Stäsche allein auf den Barleber Keeper zulief hofften die wenigen Anhänger auf das Führungstor(20.min). Benedict verzog das Leder und Empor trauerte der Chance hinterher. Effektiver dann die Gäste, die das Nervenflattern des Gastgebers ausnutzten und durch Torsten Kühnast per Doppelschlag zur Führung kamen. Empor nun ganz von der Rolle und kassierte dann bis zur Halbzeit durch Alexander Freke und abermals Torsten Kühnast die Treffer zum 3 & 4:0.
Als in der 53.min Marvin Haupthoff auf 5:0 erhöhte war es nun ganz um Empor geschehen.
Trotz der hohen Führung besannen sich die Blau-Weißen und ergriffen die Offensive. Kein Spieler ließ sich hängen. Empor kämpfte weiter, konnte jedoch nicht über seine Schatten springen und den Ehrentreffer erzielen.Die nächsten Zeilen sollten bitte auch veröffentlich werden, zum Glück verletzte sich kein Empor Spieler.

Anmerken sollte man noch. Eine sehr undisziplinierte Barleber Mannschaften spielte im Bördestadion auf. Zuschauer wurde mit nicht druckreifen Worten beleidigt und beim Stande von 5:0 gab es „angekündigte“ böse Foulspiele, die der sehr gut leitende Unparteiische Helmut Harpke leider nur mir „gelb“ bestrafte.